Wie Deoflecken aus Kleidung entfernen?

Deoflecken entfernen

Ein Deo geh√∂rt f√ľr so gut wie alle zum allt√§glichen Leben dazu und kommt nicht nur bei starkem Achselschwei√ü zum Einsatz. Die Auswahl an Deos ist schier unendlich und somit ist f√ľr jedes Bed√ľrfnis gesorgt. So sch√∂n die Vorteile von Deodoranten auch sein m√∂gen, so k√∂nnen sie auch gleichzeitig f√ľr unangenehme Deoflecken in Kleidung sorgen. Was die Gr√ľnde f√ľr Deoflecken sind und wie Deoflecken entfernt werden k√∂nnen, wird im folgenden Beitrag erl√§utert.¬†

 

Woher kommen Deoflecken?

Verantwortlich f√ľr die unsch√∂nen Flecken sind die Aluminiumsalze, die in vielen Deos zu finden sind. Treffen nun die Deor√ľckst√§nde auf dem K√∂rperschwei√ü in der Kleidung, reagieren beide Mittel. Das Ergebnis sind die bekannten Deoflecken im Achselbereich.

Dabei sind Flecken nicht gleich Flecken: Gelbe Flecken sind beispielsweise hartnäckiger. Sie entstehen langsam von Waschgang zu Waschgang. Die Waschmitteltenside reagieren mit den Schweiß-, Deo- und Körperfettresten, die sich noch in der Kleidung befinden. Besonders betroffen von diesem Problem sind Baumwollfasern.

 

Anleitung: Deoflecken entfernen (Hausmittel)

Ist die Kleidung von fiesen gelben oder weißen Flecken betroffen, ist von einer sofortigen Wäsche abzuraten. Viel mehr sollte im ersten Schritt zu kleinen Hausmitteln gegriffen werden.

Bei wei√üer W√§sche empfiehlt ich 5%ige Zitronens√§ure. Einige Teel√∂ffel der Zitronens√§ure mit einem Liter Wasser l√∂sen. Anschlie√üend das zu reinigende Kleidungsst√ľck 24 Stunden in der L√∂sung einweichen lassen. Nach dem Einweichen mit klarem Wasser absp√ľlen. Erst jetzt kann das Kleidungsst√ľck auf der h√∂chst m√∂glichen Temperatur in der Maschine gewaschen werden. Zur Sicherheit sollte w√§hrend des Vorgangs mit der S√§ure Handschuhe getragen werden.

Bei bunter W√§sche hingegen ist Vorsicht geboten. Die S√§ure k√∂nnte die Farben ausbleichen. Daher wird zu einem etwas weniger aggressiven Mittel geraten: Essigessenz. Diese ebenfalls mit Wasser verd√ľnnen und das Oberteil einige Stunden einweichen lassen. Vorab am besten an einer unauff√§lligen Ecke testen, ob die L√∂sung auch nicht wirklich die Kleidung entf√§rbt. Nach dem Einweichen kann die Kleidung in die Waschmaschine.

Eine weitere Alternative ist Backpulver. Auch dieses Mittel birgt die Gefahr des Entf√§rbens. Aus diesem Grund eignet sich das Pulver vor allem f√ľr wei√üe W√§sche. Dort den zu reinigenden Fleck mit Wasser bespr√ľhen und anschlie√üend das Backpulver auftragen. Nach einigen Stunden das Backpulver aussp√ľlen und die Kleidung wie gewohnt in der Maschine waschen.

Wer nicht auf Hausmittel setzen m√∂chte, findet auch eine breite Auswahl an Deoflecken Entferner. Diese sind nicht allzu teuer und k√∂nnen zu gro√üen Teilen √ľberzeugen.

 

Deoflecken vermeiden

Damit die Flecken erst gar nicht entfernt werden m√ľssen, gilt es diese zu vermeiden. Es gibt ein paar kleine Tricks, mit denen l√§stige Flecken im Achselbereich der Vergangenheit angeh√∂ren.

Zun√§chst sollte nicht allzu viel Deodorant aufgetragen werden. Nach dem Auftragen das aufgespr√ľhte Deo ein wenig trocknen lassen. Sind keine R√ľckst√§nde mehr auf der Hautoberfl√§che, kann das Oberteil angezogen werden.

 

Fazit: Deoflecken einfach entfernen!

Ein Deofleck ist noch lange kein Todesurteil f√ľr das Kleidungsst√ľck. Es gibt diverse Hausmittel und Produkte, die den Flecken an den Kragen gehen. Vorsicht ist bei bunter W√§sche in Verbindung mit Hausmitteln geboten. Dort k√∂nnen bei falscher Handhabung verbleichte Stellen auftreten.