Dieser Beitrag enthält Werbelinks

Schwitzen gleich abnehmen?

abnehmen durch schwitzen

Die Schweißproduktion des Menschen stellt eine überlebenswichtige Funktion dar. Sie kühlt den erwärmten Körper wieder ab und sorgt damit für eine erhöhte Leistungsfähigkeit. Dadurch können Menschen beispielsweise längere Strecken in einem erhöhten Tempo zurücklegen, ohne sofort erschöpft zusammen zu klappen. Doch inwiefern hängen Schweiß und der Kalorienverbauch zusammen? Bedeutet schwitzen gleich abnehmen? Was ist an diesem Mythos wirklich dran? Diese und weitere Fragen werden im folgenden Artikel erläutert.

 

Ursachen der Schweißproduktion

Die Grundfunktion von Schweiß ist das Abkühlen des Körpers. Diese Schweißproduktion kann durch verschiedene Ursachen hervorgerufen werden. Die offensichtlichsten Gründe sind körperliche Anstrengungen wie Sport oder das Tragen von schweren Möbeln. Allerdings kann auch die richtige Ernährung gegen Schweißprobleme helfen. Scharfe und fettige Speisen lassen den Körper ordentlich ins Schwitzen kommen. Ebenso kontraproduktiv sind übermäßig viel Kaffee und Alkohol.

 

Abnehmen durch schwitzen?

Da die Schweißproduktion beim Sport angekurbelt wird, liegt die Vermutung nahe, dass mehr Schweiß auch eine erhöhte Fettverbrennung bedeutet. Doch ist das wirklich so?

Leider nein. Es besteht kein direkter Zusammenhang, zwischen der Menge an Schweiß und der verbrauchten Kalorienmenge. Schwitzen ist also nicht gleich abnehmen. So kann der Körper beispielsweise bei einem schnellen Treppenanstieg ins Schwitzen geraten, während die Fettreserven noch lange nicht angerührt werden. In erster Regel wird dem Körper beim Schwitzen Wasser entzogen. Vielleicht zeigt sich also nach dem Workout eine geringere Gewichtsmenge auf der Waage, jedoch ist dies auf den Wasserverlust zurückzuführen.

Ebenso ist die Behauptung falsch, dass durch Schwitzen Fett ausgeschieden wird. Zwar enthält das Schweißsekret langkettige Fettanteile, doch wirkt sich dies nicht auf das eigene Körpergewicht aus.

Durch eine gesunde Ernährung und ausreichend Sport nimmt der Körper also ab. Alleine durch das Schwitzen leider nicht.

 

Fazit: Schweiß und Fettverbrennung nicht abhängig voneinander

Der Schweiß ist überlebenswichtig für den Menschen und reguliert die eigene Körpertemperatur. An dem Mythos, dass schwitzen mit abnehmen gleichzusetzen ist, ist leider nichts dran. Auch wird keine nennenswerten Mengen Fett über die Schweißdrüsen abgesondert.

Mehr interessante Artikel gibt es im Schweiß Ratgeber!